Spielerisch Zahnschmerzen bekämpfen durch den erfahrenen Kinderzahnarzt in Frankfurt

Beim Kinderzahnarzt Varnai & Varnai in Frankfurt Bornheim ist Ihr Kind in besten Händen. Wir wissen um die Aufregung bei Kindern, besonders wenn es der erste Zahnarztbesuch ist. Unser kompetentes, einfühlsames Team gewöhnt Ihr Kind spielerisch und mit viel Geduld an den Zahnarztstuhl. Dem Kind werden Gerätschaften und deren Funktionen erklärt, um die natürliche Aufregung durch kindliche Neugierde zu ersetzen. In unaufgeregter Sprache und Atmosphäre wird ein Vertrauensverhältnis zum Kind aufgebaut, um eine angstfreie Behandlung beim Kinderzahnarzt zu ermöglichen. Unser Ziel ist, neben einer effektiven und nachhaltigen Behandlung der kleinen Patienten, den Zahnarztbesuch zu einem positiven Erlebnis für das Kind zu machen.

 

Wir empfehlen, dass Kinder bereits sehr frühzeitig zahnärztlich untersucht und gegebenenfalls behandelt werden, um eine optimale Prophylaxe und Zahngesundheit zu gewährleisten. Außerdem soll der regelmäßige Besuch beim Kinderzahnarzt zur Vorsorge/Prophylaxe für das Kind ganz normal werden.

Kinderzahnarzt in Bornheim/ Frankfurt - Unsere Ziele


Wenn ein Kind zum ersten Mal zahnärztlich behandelt wird, ist das oft eine aufregende Angelegenheit. Die Umgebung ist unbekannt, die Menschen und Geräte dort ebenfalls. Wir haben uns das Ziel gesetzt, Kinder nicht nur optimal zu behandeln, sondern auch den Kindern mögliche Ängste vor dem Zahnarztbesuch zu nehmen. Mit viel Ruhe und Einfühlungsvermögen werden dem kleinen Patienten und seinen Eltern der Zahnarztstuhl, die Geräte und das weitere Vorgehen erklärt. Der Arztbesuch soll bei dem Kind Neugierde erzeugen und idealerweise mit Spannung erwartet werden, anstatt mit Angst.

 

Wenn ein Kind nach abgeschlossener Behandlung gut gelaunt unsere Zahnarztpraxis verlässt, sich vielleicht sogar schon auf den nächsten Besuch freut - dann sind wir zufrieden.

Bei der Behandlung von Kindern legen wir Wert auf:

  • Vertrauensbildung
  • Ängste nehmen
  • unaufgeregte, ruhige Ansprache
  • Erklären von Zahnarztstuhl, Geräten und bevorstehender Behandlung
  • Positive Belegung des Zahnarztbesuches
  • Neugierde des Kindes wecken

Zu unseren Behandlungsbereichen gehören:

  • Fluoridieren
  • Ernährungsberatung
  • Prophylaxe
  • Fissurenversiegelung
  • Füllungstherapie

Milchzähne pflegen beim Kinderzahnarzt

 

Oft wird angenommen, dass Milchzähne nicht so intensiv gepflegt werden bräuchten wie Ihre Nachfolger, da sie ja sowieso zeitnah ausfallen würden - ein gefährlicher Irrtum.


Milchzähne haben dieselbe wichtige Funktion wie die bleibenden Zähne: Kauen und Beißen zur Nahrungsaufnahme. Zudem unterstützen sie das Sprechen. Sie sind genauso anfällig für Karies wie Ihre Nachfolger und können bei einem Befall auch genauso schmerzhaft für das Kind sein wie Karies bei Erwachsenen. Außerdem können Infektionen an den Wurzelspitzen der Milchzähne zu einer dauerhaften Schädigung der bleibenden Zähne führen - selbst wenn diese noch gar nicht zu sehen sind.


Wenn Ihr Kind über Zahnschmerzen klagt oder weiße Flecken auf den Zähnen zu sehen sind, ist das Aufsuchen eines Kinderzahnarztes dringend erforderlich. Unser Team steht Ihnen hierbei kompetent zur Verfügung. Fallen Milchzähne bedingt durch Karies deutlich früher aus als vorgesehen, verlieren auch die nachfolgenden benachbarten Zähne an Halt und es kann zu einer späteren Fehlstellung der bleibenden Zähne kommen.

 

 

Wie wichtig kariesfreie Milchzähne sind, wird klar, wenn man sich die möglichen Folgen einer Kariesinfektion ansieht:

  • Zahndefekte
  • Schlafstörungen
  • Gewichtsverlust
  • Infektion tiefergelegener bleibender Zähne
  • Geschwächtes Immunsystem und Infektanfälligkeit

All dies sind sicherlich keine Dinge, die Eltern Ihren Kindern wünschen. Aber durch eine rechtzeitige Prophylaxe bei  einem Kinderzahnarzt lassen sie sich leicht vermeiden.

Der erste Termin beim Kinderzahnarzt in Bornheim/ Frankfurt

 

Viele Eltern fragen sich, wann der richtige Zeitpunkt für den ersten Zahnarztbesuch mit Ihrem Kind ist. Wir empfehlen, unabhängig von den mittlerweile in der Vorschule durchgeführten Untersuchungen durch Amtsärzte, den ersten Zahnarztbesuch ab dem ersten Zahn. Ein früher Besuch ermöglicht es dem Zahnarzt die Entwicklung des Kiefers von Anfang an zu beobachten und bei Bedarf durch kleine Maßnahmen zu korrigieren. Auch kann sich das Kind bevor es eine Angst entwickeln könnte an den Zahnarztbesuch gewöhnen.

Kinderzahnarzt in Frankfurt/Bornheim - Tipps für Eltern

 

Für die kleinen Patienten ist der Besuch beim Zahnarzt, besonders beim ersten Mal, natürlich immer aufregend. Oftmals sind die Eltern aber mindestens genauso aufgeregt, wie es Ihrem Kind wohl ergehen mag. Das ist völlig normal und für uns in der Praxis Varnai & Varnai in Frankfurt/Bornheim nichts Neues. Um den ersten Besuch und auch die weiteren Termine für Eltern und Kind so angenehm wie möglich zu gestalten, empfehlen wir:

Nehmen Sie sich Zeit

 

Der Besuch beim Zahnarzt mit einem Kind sollte immer stressfrei verlaufen. Kommen Sie in Ruhe an, erkunden Sie mit Ihrem Kind in aller Ruhe das Wartezimmer. Machen Sie sich einen Eindruck von der Praxis und der Atmosphäre. Wenn Sie sich wohlfühlen, wird Ihr Kind sich auch entspannen. Haben Sie Geduld, auch wenn sich Behandlungen hinziehen oder ein weiterer Termin vereinbart werden muss.

Vermeiden Sie gut gemeinte Beruhigungsfloskeln

 

Sätze wie „Du brauchst keine Angst haben“, „Es wird bestimmt nicht weh tun“ etc. sollten vermieden werden. In einer neuen, ungewohnten Umgebung/Situation hört das Kind lediglich „Angst“ und „weh tun“ und wird sich fortan gedanklich nur noch mit diesen Themen beschäftigen. Reden Sie über Alltägliches oder aber auch über gut verlaufende Zahnarztbesuche von Freunden und Bekannten, die bei der Behandlung nur ein kleines Kitzeln gespürt haben.

Keine Belohnungen versprechen

 

Durch das Versprechen von Belohnungen erhöhen Sie unnötig den Druck auf Ihr Kind. Nicht nur, dass es jetzt mit einer neuen Situation zurechtkommen muss, muss es jetzt auch dem Druck standhalten nicht zu „versagen“, um die gewünschte Belohnung zu erhalten. Als deutlich effektiver zur positiven Motivation hat sich in der Praxis häufiges Loben herausgestellt. Auch das Betonen von trivial erscheinenden Dingen wie das Stillhalten des Kopfes oder das Öffnen des Mundes beflügeln die Kinder oft, weiterhin gut mitzuarbeiten.

Neugierde wecken

 

Eine Zahnarztpraxis ist ein spannender Ort - schauen Sie sich bereits im Vorfeld Kinderbücher oder ähnliches an, um die kleinen Patienten neugierig auf die Praxis zu machen. Geräte, Geräusche und Personen sind dann zwar immer noch neu für das Kind, schüchtern es dann aber idealerweise nicht mehr ein, sondern wecken die kindliche Neugier.

Jetzt Termin vereinbaren!

 

Grundsätzlich ist die Anwesenheit von Eltern bei Behandlungen immer willkommen. Allerdings sollten Sie hierbei möglichst im Hintergrund bleiben, um das Kind nicht unnötig abzulenken. Ab sechs Jahren, bzw. bei Kindern im Schulalter, empfehlen wir Eltern, im Wartezimmer zu bleiben - wenn das Kind den Zahnarzt und die Praxis selbst bereits kennt. Das selbstständige Meistern der Zahnarzt -Behandlung ist etwas, an dem Ihr Kind wachsen und das sein Selbstbewusstsein fördern wird. Wir freuen uns, Sie und Ihren Nachwuchs in unseren Praxisräumen in Frankfurt/Bornheim begrüßen zu dürfen.